Wie kann man emotionales Essen aufhalten? | serdar-tasci.de
Gesundheitstipps

Wie kann man emotionales Essen aufhalten?

Wie kann man emotionales Essen aufhalten?

Emotional Essen kann als durchaus üblich kurzfristige Entlastungsabwehrmechanismus beschrieben werden, die bei beruhigende Stress will, Angst, Langeweile und andere negative Gefühle durch exzessiven Verbrauch von kalorien verpackt süßen und fettigen ‚Komfort‘ Nahrung. Es ist nicht eine normale Reaktion auf physischen Hunger; eher eine impulsive Reaktion, die einen Teufelskreis von Verlangen, übermäßiges Essen, sofortige Befriedigung, Schuld, Scham, Unsicherheit und möglicherweise auch Essstörungen wie Bulimie und Anorexie auslöst. Allmählich verlieren Sie die Kontrolle über Ihre Gefühle, Ihre Gewohnheiten und Ihr Körpergewicht. Dann ist es Zeit, Maßnahmen gegen deinen schlimmsten Feind zu nehmen!

Erkenne die Unterschiede zwischen emotionalen und physischen Hunger

Emotionale Hunger, durch eine Art von Not verursacht, ist ein Impuls, der Sie verschlingen zu wörtlich diktiert, bis Sie Lebensmittel Ihr Gehirn fallen übersetzt so attraktiv in Bezug auf Textur, Geruch und Geschmack, bietet Vergnügen oder Bequemlichkeit, die bald entleert und verwandelt sich in Reue. Im Gegensatz dazu kommt physischer Hunger langsam und bewusst als reinen Nahrungs, physische Notwendigkeit.

Erkennen Sie die Ursachen

Ein weiterer guter Tipp, wie emotionale essen zu stoppen, ist die Ursache zu erkennen. Biologisch, können emotionale Hunger durch hohe Niveaus eines Stresshormons Cortisol erklärt werden, die Sie in süß, salzig und fetthaltige Lebensmittel sofort Energie und Stimmung steigern frönen drängt. Im Zusammenhang mit finanziellen Sorgen, Stress am Arbeitsplatz, Beziehungskonflikten oder Müdigkeit Gefühl für den Moment stärker könnte täuschend Wut, Angst, Traurigkeit oder Angst verbergen. Identifizieren Sie die Probleme und bauen eine maßgeschneiderte Methode mit ihnen zu beschäftigen. Es ist ein Denkprozess. Einige Probleme sind überwältigend und einzigartig, während andere durch Wiederholung Fehler verursacht werden. Selbstbewusstsein werden Sie in der Nachforschung, die Lücken in Ihrem Leben viel helfen. Manchmal ist übermäßiges Essen eine nostalgische Anspielung auf glücklichere Zeiten um einen Tisch mit reichlich Nahrung und lächeln. Andere Zeiten, Sie nervös während sozial unangenehmer Situationen oder im Kreis überessen, die diesen ‚Missbrauch‘ zu fördern. Man könnte sogar von Langeweile getroffen werden und müssen eine überzeugende Mission zu finden. In allen Fällen, in Verbindung bleibt mit aktuellen persönlichen Notwendigkeiten.

Pflegen Sie ein Lebensmittel-und-Laune-Tagebuch

Behalten Sie Ihr problematisches Verhalten im Detail sein Muster und Auslöser zu entdecken, ist es ein guter Tipp, wie emotionale essen zu stoppen, wie es Ihnen helfen, Ihre schwachen Momente, die bösen Lebensmittel, die Gründe zu identifizieren, die Gefühle und die damit verbundenen Situationen. Zeichnen Sie eine emotionale Diagramm für jede Ihrer täglichen Gelagen. Es ist Schritt eins, bevor sie tatsächlich jene mit gesünderen Reaktionen ersetzen.

Finden sicherere Alternativen zu übermäßigem Essen

Burgers, Krapfen und Brownies sind nicht das einzige Mittel, um ‚Glück‘. Sie können auch an einen Freund, spielen mit Ihrem Hund, gehen durch eine Modezeitschrift, schau dir eine Komödie, oder nehmen Sie ein Bad zen sprechen! Tanz, Musik und jede Art von Bewegung kann Ihre Angst lindern. Eine warme Decke, ein süßer und entspannender Duft, oder einfach nur eine schöne Einstellung könnte man schließlich bietet viel mehr Komfort als schuldig Essen.

Nehmen Sie eine kleine Pause Ihr Verlangen zu verarbeiten

Sie müssen das tatsächliche Essen so viel wie möglich verzögern. Gewinnen Sie einige Zeit - sogar 5 Minuten - Ihren Drang zu überdenken, neu bewerten die Bedingungen, und zu rationalisieren, Ihren Bedarf. Pause ein wenig und nachzudenken über Ihre möglichen Alternativen. Sie könnten dieses Mal mit einer gesünderen Entscheidung am Ende, oder zumindest mit einigen ‚Denkanstösse‘ bis zu Ihrem nächsten Verlangen. Um diese winzige Zeit mit mir selbst zu verlängern, halten Sie Ihren Kühlschrank sin frei und Ihren nächsten Besuch in den Supermarkt beiseite legen. Bleiben Sie weg von Versuchungen weg; bringen sie nicht nach Hause!

Wie emotionale essen zu stoppen? Schweigen Sie nicht Ihre Gefühle!

Akzeptieren auch die beunruhigendsten diejenigen als Teil Ihrer inneren Welt, könnte man sie schließlich in Schach halten. Kämpfen Sie schlimmsten Ängste und Frustrationen Ihre hellste Seite verwenden. Sie müssen bewusst alle Dinge sein, die Sie stressen. Sie umgehen nicht ungut; nur um sie analysieren. Was macht Sie traurig wird den Weg für leuchten, was macht Sie glücklich!

Nehmen Sie gesündere Lebensgewohnheiten

Machen Sie ein dauerhaftes Engagement für Routinen, die ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist herzustellen. Körperliche Aktivität, Yoga, Meditation, Entspannung und die richtigen Atemtechniken gewährleisten Stress-Kontrolle und bessere Stoffwechsel. Nach und nach könnten Sie auch keine Schlafstörungen heilen, die in engen Zusammenhang mit einer Gewichtszunahme verbunden sind. Der Mangel an Schlaf wirkt sich auf die Ebenen der beiden entscheidenden Hormone im Körper: Ghrelin, die Appetit und Leptin stimuliert, die Ihr Gehirn signalisiert, wenn Sie voll sind. Aber jenseits von gut und ausreichend Schlaf, müssen Sie auch regelmäßige Nickerchen und Chancen zwischen Ihrem Terminkalender dekomprimieren in. Lebensmittel-weise, nur Experiment mit niedrigeren Kalorien schmackhaft Alternativen. Schließlich investieren in wertvolle Freundschaften, die Ihre Stimmung heben.

Nicht berauben Sie sich nicht

Weiter guter Tipp, wie emotionale essen zu stoppen ist, dich selbst zu vermeiden, zu berauben. Emotional Essen wird manchmal durch hartes, monolithische Diät Regime ausgelöst, die einen Mangel an Freude und das Gefühl der Entbehrung schaffen, bald durch übermäßiges Essen, geheilt werden. Vermeiden Sie Übertreibungen, wenn sie auf Diät und halten eine Vielzahl in Ihrem Menü.

Bestrafen Sie nicht selbst

Jedes Mal, wenn Sie zu emotionalem Hunger erliegen, denken Sie an sie als eine Chance, aus Fehlern zu lernen und weitermachen. Halten Sie eine positive Haltung und konzentrieren sich auf Anzeichen für eine Besserung. Selbst Mitgefühl und Geduld sind der Schlüssel zum Erfolg. Vergessen Sie nicht, Ihre gute Bemühungen mit einem kleinen nicht-essbaren Geschenk oder Festlichkeit zu belohnen.

Resort auf professionelle Hilfe

Wenn nichts wirklich von selbst funktioniert, Therapeuten sind immer da, um Ihnen Rat. Und warum nicht eine Selbsthilfegruppe verbinden? 

Wie emotionale essen zu stoppen? Was sind Ihre besten Tipps?