10 interessante Fakten über Schönheit | serdar-tasci.de
Interessant

10 interessante Fakten über Schönheit

10 interessante Fakten über Schönheit

Es gibt immer etwas Neues über Schönheit und die Geschichte der Mode und Make-up zu lernen, und es ist immer nützlich, ein paar zufälligen Fakten über Schönheit Ärmel zu haben, bis ein Gespräch in Gang zu bringen oder Ihre Freunde zu beeindrucken. So fanden wir zehn völlig zufällige Fakten über Schönheit für Sie. Bilden radioaktive Make-up zu einem Mädchen namens Mable, die eine Make-up-Marke inspiriert, lesen Sie weiter, und Sie werden zehn faszinierende Fakten über Schönheit, die wir Sie wussten nicht, würde wetten.

1. Lippenstift war ein wesentlicher Punkt im Zweiten Weltkrieg

Obwohl jede Art von Make-up zu der Zeit ziemlich knapp war, Krankenschwestern im Zweiten Weltkrieg trugen immer roten Lippenstift. Dies wurde getan, um die Krankenschwestern zu erinnern, dass nach wie vor Damen waren, und es wurde auch eine beruhigende Wirkung auf den verletzten Soldaten zu haben glaubt.

2. Die linke Seite des Gesichts ist schöner als das Recht

Man könnte denken, dass Sie wissen, was Ihre beste Seite, sondern ein Psychologe werden Ihnen sagen, dass es die linke Seite ist. In einer Studie, die in Psychology Today veröffentlicht wurde, Studenten an einem College wurden gebeten, die Attraktivität von 10 weiblichen Gesichtern und 10 männliche Gesichter zu bewerten. Das Ergebnis war, dass die Schüler mit überwältigender Mehrheit für die Bilder abgestimmt, dass die linke Seite von Gesichtern gezeigt.

3.e Küche Schönheitsbehandlungen begannen im Mittelalter

Mayonnaise Haarmasken und gemahlener Kaffee scheuert könnten relativ neu sein, aber Frauen waren Zutaten aus ihren Küchen in ihren Beauty-Behandlungen für Hunderte von Jahren. Die Damen des Mittelalters verwendeten Sauermilch Akne, gekocht Nessel als Toner und Gurkensaft zur Behandlung von Sommersprossen verblassen.

4. Maybelline wurde nach einem Mädchen namens Mable benannt

Die Maybelline Make-up-Marke wurde gegründet, als 19-jährige Tom Lyle Williams seine Schwester entdeckt, Mable, eine Mischung aus Vaseline und Kohlenstaub auf ihre Wimpern, sie länger und dicker zu machen suchen. Tom stieg aus seinem Chemie-Set, verfeinert die Formel, und er begann es zu den lokalen Mädchen verkaufen. Er nannte später seine Erfindung Maybelline zu Ehren seiner Schwester.

5. Radioaktive Make-up anyone?

Ob Sie es glauben oder nicht, in den 1930er Jahren, radioaktive Beauty-Produkte waren sehr beliebt. Es gab eine Marke namens Tho-Radia, die eine Reihe von Produkten verkauft, einschließlich Lippenstift, Puder und Parfüm, das radioaktive Radium und Thorium Chlorid enthielt. Es gab auch mehrere Marken von Zahnpasta, die stolz die Tatsache ausgeschrieben, dass sie radioaktive Stoffe enthalten.

6. Make-up können Sie Orte erhalten

Eine Studie von 1991 bewiesen, dass die Politikerinnen, die die Dienste eines professionellen Visagisten beschäftigt und Fotografen 30% waren eher Leute Stimmen zu gewinnen. Es wurde festgestellt, dass gepflegte Augenbrauen, ein gewinnendes Lächeln, und bestimmte Farben von Blusen, einen Unterschied zu den Ergebnissen der Wahlen machen könnten.

7. Max Factor begann auf der Bühne

Max Factor begann sein Kosmetikgeschäft, als er für die Bühne Schauspieler Herstellung Schminke. Wenn die Filme kamen, hatte er sein Produkt weiter zu verfeinern und es dünner und leichter für das neue Medium zu machen. Sein Make-up wurde bald von den Stars der Zeit verwendet wird, wie Gloria Swanson, Jean Harlow und Bette Davis, aber es war Max Factor Söhne, die Max überzeugt, Kosmetik für die Massen zu machen. Es war auch Max Faktor, nebenbei bemerkt, die die Phrase Make-up geprägt. Bis dahin war es immer einfach als Kosmetika bezeichnet.

8. Als zu attraktiv können Sie zurückhalten

Es scheint, dass man einfach nicht gewinnen! Während die Studie, die wir bereits erwähnt vorgeschlagen, dass gute Pflege Sie Wahlen gewinnen kann helfen, wenn Sie zu schön aussehen, ist es Ihre Aussichten auf einen Job schaden kann. Eine Studie von Psychologen Maria Agthe gefunden, dass die sehr attraktiv aussehende Bewerber für Diplom-Stipendien erhalten ungünstigeren Bewertungen von Interviewern.

9. Die Ägypter benutzten ihr Parfüm zu trinken.

Wir empfehlen nicht, dass Sie diese zu Hause versuchen, aber die alten Ägypter nahmen doppelte Aufgabe für ihr Parfüm auf die Spitze. Ein sehr beliebter Duft der Zeit Kyphi genannt, die aus Honig, Blumen, Beeren und Wein gemacht wurden, war auch als Heilmittel für Krankheiten wie Darm- und Lungenprobleme getrunken.

10. Frauen wie ein bisschen Wettbewerb

Es hat sich gezeigt, dass Frauen an Männern angezogen, die die Aufmerksamkeit der anderen Frauen zu gewinnen. Britischer Psychologe Benedict Jones festgestellt, dass Frauen ein Mann attraktiver finden, wenn er von anderen Frauen belächelt wird. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass das, was Ihre Freunde denken über Ihren Mann einen großen Einfluss auf das, was hat Sie darüber nachdenken, ihn auch.