10 interessante Fakten über Make-up müssen Sie wissen über | serdar-tasci.de
Kosmetiktipps

10 interessante Fakten über Make-up müssen Sie wissen über

10 interessante Fakten über Make-up müssen Sie wissen über

Ägypter Kajal ihre Augen Linie

Unsere Schwestern in Ägypten geschaffen wohl eine der besten Beauty-Trends auch immer wieder um 10,000BC. Dann verwendet die alten Ägypter ein dunkelfarbenes Pulver aus oxidiertem Kupfer, Antimon zerkleinerte, gebrannte Mandeln, Blei, Ocker, Aschen und Malachit über und unter ihren Wimpern Linien auszukleiden. Sie taten dies in der Überzeugung, dass die Linien ihre Augen vor der Sonne Blendung schützen würden, und die Kajal würde Auge Infektion verhindern. Wer wusste?!

Kranker Ihrer Brauen? Frühe japanische Frauen sagen ‚rasieren‚em off‘

Wenn wir eine schlechte Stirn Tag haben, sind wir oft ein Rasiermesser an die lästigen Härchen zu nehmen versucht und sie einfach alle weg rasieren. So eine interessanten Fakten über Make-up ist, dass die Frauen der Heian-Zeit im frühen Japan tatsächlich mutig genug waren, diese Art von Befreiung zu umarmen, und entfernt vollständig ihre Augenbraue Haare, bevor sie auf Ersatz in einer Mondsichel Form zu malen. Die modischen Frauen nahmen ihre gemalten Brauen ganz nahe an ihrem Haaransatz. Ein überraschender Blick, denken wir, Sie werden mich zustimmen.

load...

Aufhellen der Zähne nimmt eine Wendung

Wir sind irgendwie krank unzählige Zahnaufhellung zu sehen Tools über unsere Instagram spritzte Feeds, aber bei der Erforschung, wie die Mädels und Jungs der vergangenen Jahre genutzt, es zu tun - wir unseren Segen sind zu zählen. Eine der interessanten Fakten über Make-up ist, dass die alten Römer ein eher alternatives Verfahren zu den Bleichschienen populär gemacht von Kylie Jenner und dergleichen bevorzugt, anstatt mit Urin Gurgeln diese Beißerchen wir alle träumen zu bekommen. Offenbar wirkt das Ammoniak im Urin als Bleichmittel. Nein danke.

Die Make-up-Falle

Im Jahr 1770 verabschiedete das Parlament in England ein Gesetz entworfen, Männer von der „Hexerei“ von Frauen zu schützen, die Make-up trug. Die Tat angegeben, dass Frauen Männer in der Ehe durch nicht verführen oder verraten „Düfte, Farben, Kosmetik-Wäschen, künstliche Zähne, falsche Haare,“ und erklärte, dass „dass die Ehe, nach der Verurteilung, ist null und nichtig steht.“ Wir hoffen, dass die Mädchen zurück gab dann das Parlament ein starkes Haar Rascheln in Reaktion auf dieses Gesetz. Hmmm.

load...

Die Geschichte der Lippenstift ist gross

Ein Blick in die Ursprünge der Lippenstift hat uns das Gefühl, na ja, ein bisschen krank. Hier ist eine andere seltsame und interessante Fakten über Make-up: stellt sich heraus, es wird angenommen, dass mesopotamischen Frauen vor wahrscheinlich die Erfinder des Lippenstifts etwa 5000 Jahren, zerquetscht Edelsteine ​​mit ihren Augen und Lippen zu schmücken. Der Ekelfaktor kam von Kleopatra selbst, Jahre später im alten Ägypten. Die Königin des Dienen Blicks machte sie Unterschrift rote Lippenstift aus dem Blut von zerdrückt Karmin Käfern und Ameisen. Böse.

Renaissance Frauen wollten blasse Haut um jeden Preis

Hier ist ein weiterer interessanter Fakten über Make-up: in der Zeit der Renaissance, es war extrem modisch blass, makellose Haut zu haben. Frauen würden sich bemühen, diese Schönheit ideal zu erreichen, indem eine Mischung aus Carbonat, Hydroxid und Bleioxid Malerei eine schönere Optik. Die Mischung führte zu einigen ernsthaft böse Nebenwirkungen, und in einigen Fällen verursacht Muskellähmung. So-oo es nicht wert.

Die versehentliche tan

Blasse Haut war, für eine lange Zeit, als das ultimative Zeichen der Schönheit und Klasse in der westlichen Welt gesehen. Die schöne, leuchtende tan sehen wir jetzt alle kennen und lieben gemacht wurde zuerst in Mode von Mode-Ikone Coco Chanel, die versehentlich fand sich ein wenig über Sonne nach einem Ausflug in die Französisch Riviera geküsst. Sie kehrte nach Paris mit einem funkelnden tan und entzündet einen Trend, den wir noch haben zu scheuen.

Mascara in der viktorianischen Ära

Als nächstes ein bizarren und interessanter Fakten über Make-up ist, dass wieder in viktorianischen Zeiten, Frauen in Großbritannien machten ihre eigene hausgemachte Mascara durch Mischen von Asche und Holundersaft. Sie würden Mantel die Mischung auf ihre Wimpern, sie zu verdunkeln und sie mehr im Vordergrund machen. Ich wette, Sie sind froh, dass Sie jetzt eine Tube Maybelline abholen können, nicht wahr? Es scheint, wie viel weniger Mühe.

Gift für die Dame?

In der Römerzeit fällt Frauen verabreicht Auge auf ihre Schüler machen aufzuweiten, was sie glaubten, machte sie schön und verführerisch aussehen. Die Tropfen wurden aus Belladonna, die giftigen aber schöne Pflanze mit dunkel, pechschwarzen Beeren und lila Blumen. Belladonna ist unglaublich giftig und sogar eine kleine Menge Einnahme ist für den Menschen tödlich. Allerdings Derivate aus der Pflanze sind, unglaublich, noch in der Medizin heute. Ihr Arzt kann es verwenden, auch als den antiken römischen tat - Ihre Schüler in einer Augenuntersuchung aufzuweiten.

Bluten für die Schönheit

Wir haben entdeckt, dass Frauen früher in der Renaissance zu den großen Längen ging milchig weiße Haut zu erreichen, aber wussten Sie, dass eine weitere interessante Fakten über Make-up ist, dass sie verwendet gezielt selbst bluten? Frauen dieser Epoche verwendet, um die drastische Methode von Blutegeln, um ihre Haut, abzulassen Blut (und damit Farbe) in einer kontrollierten Art und Weise der Anwendung. Alternativ würde sie manchmal eine Vene zerschneiden und lassen sich bis in geeigneter Weise blass in eine Tasse ausbluten. Ich denke, dass wir diese einen einen Fehl geben.

Wir hoffen, Sie haben über die seltsamen, whacky und interessante Fakten über Make-up genossen zu lernen. Kennen Sie weitere bizarre Fakten? Lass uns wissen!

load...