Wie man aufhört zu sorgen und endlich zu leben | serdar-tasci.de
Motivation

Wie man aufhört zu sorgen und endlich zu leben

Wie man aufhört zu sorgen und endlich zu leben

Worry hält uns spät in der Nacht. Es ist, was hindert uns daran, Dinge zu tun, die wir genießen könnte, ob es auf einen ersten Termin geht oder eine spontane Straße Reise. Menschen, die am schlimmsten möglichen Szenarien im Kopf sorgen schaffen und damit über die Zukunft konzentrieren und in der Gegenwart zu leben scheitern. Sorgen kann sogar unschuldige Töne, wie ein Auto macht in unserer Einfahrt, Ton erschreckend nach oben ziehen. Schlimmer als alles andere, Sorge ist super Trockenlegung. Es erschöpft uns.

Aber Sorge ist nur ein Zustand. Es ist ein Verhalten und eine Gewohnheit, die geändert werden kann. Keiner von uns sind geboren besorgt, aber wir werden besorgt dank unserer Erfahrungen und Wahrnehmungen der Wirklichkeit. Genau wie positive Menschen absichtlich ihre Köpfe mit positiven Dingen füllen, füllen ängstliche Menschen ihre Köpfe mit negativen Dingen. Ersetzen Sorgen und Ängste mit Träumen und Hoffnungen ist nicht einfach, aber es ist möglich. Werfen wir also einen Blick darauf, wie sich Gedanken zu stoppen und zu leben beginnen.

Identifizieren Sie, was Sie sind besorgt über

Der erste Schritt, den Sie Ihre Sorgen zu löschen nehmen sollen, ist eine ordentliche Liste aller Sorgen zu machen. Man könnte denken, dass nur ein oder zwei Dinge, die Sie stören, aber wenn Sie schreiben Dinge beginnen, nach unten, werden Sie feststellen, dass es tatsächlich viele Dinge, die Sie Ihr Leben verhindern.

Vielleicht haben Sie Sorgen um Ihre Gesundheit, die Sie in den Genuss selbst stoppen sind, oder vielleicht sind Sie über Ihr Aussehen besorgt. Was auch immer Ihre Sorgen sind, schreiben sie alle nach unten, so dass Sie besser in der Lage sind zu sehen und zu identifizieren sie.

Analysieren Sie Ihre Liste

Werfen Sie einen Blick auf die Liste der Sorgen und holen sie aus einer nach dem anderen. Analysieren und sich fragen, ob eine Sorge produktiv oder unproduktiv ist.

Durch produktiv, so meinen wir, dass etwas über sie in diesem Augenblick geschehen. Zum Beispiel könnten Sie die Ergebnisse einer Steuererklärung besorgt sein und wie viel müssen Sie bezahlen. Sie können Schritte unternehmen, um jetzt diese Sorge zur Linderung von online in Ihrem Formular ausfüllen und es weg zu schicken.

Ganz plötzlich, das ist eine Last ab.

Unproduktive Sorgen sind die, wo Sie das Gefühl, als ob Sie keine Kontrolle haben. Alles, was Sie denken können, ist „Was wäre wenn“ und es keine positive Lösung in Sicht zu sein scheint.

Geh 'früher ins Bett

Weiter guter Tipp, wie man sich Gedanken zu stoppen und zu leben beginnen früher zu Bett gehen. Studien haben gezeigt, dass diejenigen, die spät ins Bett gehen und nur ein paar Stunden Schlaf pro Nacht sind anfälliger für Depressionen, Stress und Angst als diejenigen, die eine gesunde acht Stunden Schlaf bekommen bekommen.

Halten Sie die Dinge in Perspektive

Fragen Sie sich, ob Ihre unproduktiven Sorgen wirklich wert Ihre Zeit. Das meiste, was wir kümmern sich um Dinge, die andere sagen würden „albern“ und „unrealistisch.“

Obwohl Sie Ihre Sorgen denken jetzt gegründet werden, müssen Sie wirklich überlegen, ob sie als bedrohlich sind, wie Sie annehmen. Untersuchen Sie die Gefahr näher, bevor es bis zu den Göttern zu geben. Es ist in den Händen - nicht verkaufen.

Siehe Ihre Freunde

Ein weiterer guter Tipp, wie besorgniserregend zu stoppen und zu leben beginnen, Ihre Freunde öfter zu sehen. Solitude ist der Spielplatz des Satans. Als wir allein zu viel Zeit damit verbringen, gehen unsere Gedanken verrückt. Sie laufen mit sich weg. Unsere Dopaminspiegel sinken, und wir fühlen uns immer traurig und ängstlich. Manche Menschen erleben solche Tiefen der Einsamkeit und Verzweiflung, die alles, was sie mehr Sorge ist, zu tun.

Wenn Sie sich durch, die Spaß mit deinen Freunden besetzt halten, haben Sie nicht mehr die Zeit, sich Sorgen zu machen. In der Tat wird es nicht lange dauern, bis Sie drei oder vier Tage gehen, bis Sie und nachdenken: „Hey! Ich habe nicht alles für ein paar Tage besorgt jetzt!“

Es ist alles über Ihren Zustand zu ändern. Wenn allein zu Hause sitzen Sie in einem Sperrzustand versetzt, einen Weg finden, in einen Freigabezustand zu bekommen. Dies könnte Ihre Freunde sehen werden, oder es könnte reisen oder einen Film gehen zu beobachten.

Bleiben Sie weg von Google

Vor allem, wenn Sie über Ihre Gesundheit besorgt sind, ist es wichtig, dass Sie einige Zeit von Dr. Google verbringen weg und nicht Ihre Symptome oder Ängste suchen. Jedes Mal, wenn Sie eine Krankheit in Google tippen, die schlechtesten möglichen Ergebnisse sind immer zurückgegeben.

Es ist wichtig, dass Sie im Moment leben und kümmern sich um Ihren Körper und Geist in der richtigen Art und Weise, anstatt es fehlerhafte Fütterung, Panikmacherei Hetzreden aus der Online-Welt.

Erfahren Unsicherheit zu umarmen

Es ist das „was wäre wenn“ Sorgen, die unser Leben erschweren und verhindern, dass wir unsere Nacht schlafen. Wir schaffen alle Arten von schrecklichen Ergebnisse und bleiben todsicher, dass etwas Schlimmes passieren wird.

Wie Sie wohl aus Erfahrung wissen, aber etwas Schlimmes passiert normalerweise nicht. So oder so, sollten Sie beginnen, Unsicherheit umarmen mehr. Akzeptieren Sie, dass Sie nicht eine Wahrsagerin sind und dass die Dinge geschehen, die außerhalb unserer Kontrolle sind. Sie könnten Krebs bekommen, aber Sie vielleicht nicht. Jemand Sie könnte innerhalb des nächsten Jahres sterben, aber sie können nicht. Sie müssen nur akzeptieren, dass man nicht alles kontrollieren kann, also warum verlieren Schlaf zu schaffen katastrophale Szenarien?

Im Moment leben

Weiter guter Tipp, wie man sich Gedanken zu stoppen und zu leben beginnen, zu versuchen, und in einem Moment zu leben. Menschen, die Angst neigen voraus in der Zukunft zu leben. Sie verbringen ihre Zeit in den vorliegenden Plotten, was morgen, nächsten Monat und im nächsten Jahr passieren wird.

Sicher, positive Menschen tun dies auch. Aber sie wohnen nicht auf die Zukunft - und sie auch eine positive, lebendige Zukunft formen.

Es ist Zeit, darüber nachzudenken, zu stoppen, was morgen passieren könnte, und die Zeit heute genießen zu beginnen. Weil das Leben da draußen ist, wartet auf Sie.

Nip Dinge im Keim Straight Away

Einer meiner Freunde war eine „Vielleicht“ Person. Damit meine ich, dass sie nicht „Nein“ zu den Menschen sagen konnte.

Sie würde sie immer geben entweder ein „Ja“ oder eine vage „vielleicht“ Antwort, in der Regel, wenn sie nicht tatsächlich etwas tun wollte. Stattdessen Nein sofort zu sagen, führte sie die Menschen auf, bis schließlich sie ihre Ausreden.

Die Zeit zwischen Vielleicht sagen und schließlich sagen Nein war keine schöne Zeit für sie. Sie machte sich Sorgen über ihre Freunde sie wieder anrufen, um zu fragen, ob sie noch in Ordnung war für ein solches tun, und so etwas, und sie gestresst darüber, dass schließlich sagen Nein.

Wenn Sie etwas im Keim sofort und sagen Nein nip, müssen Sie nicht mehr darum kümmern mehr. Sie haben eine Sache weniger, bekam etwa stressen!

Drücken Sie sich

Worriers sagen, dass sie nichts tun können, wenn sie unbequem sind. Mein Freund sagt, dass sie nicht funktionieren können, wenn etwas auf ihrem Verstand ist. Weil sie als freie Mitarbeiterin arbeitet, nimmt sie oft zufällig freie Tage, weil sie über etwas ist besorgniserregend.

Sie nahm einmal eine ganze Woche weg von der Arbeit, weil sie ihre Kopfschmerzen dachte, war etwas unheimlich. Es war nicht die Kopfschmerzen, die sie von der Arbeit anhielt - es ihre eigenen Gedanken war.

Ich sagte ihr, sich selbst zu testen, indem Sie sich an die Grenzen drängen, wenn sie Beschwerden fühlt.

„Versuchen Sie zu arbeiten, während Sie etwas auf dem Herzen haben. Probieren Sie es einfach und sehen, was passiert.“

Sie war erstaunt, weil es stellte sich heraus, dass sie in der Lage war, während zu arbeiten unbequem fühlen. Pushing sich auf diese Weise gezeigt, dass sie viel mehr in der Lage war, als sie dachte, sie sei.

Wie zu stoppen leben Sorgen und beginnen? Was sind Ihre besten Tipps?